Der Weichsel-Werder-Ring »  Stutthof

Sztutowo ist ein Ort, das in dem Landschaftpark ( Mierzeja Wislana) liegt. Gemeinde Stutthof ist vom Norden mit Gewässer der Ostsee (Baltyk) und vom Süden mit Gewässer von Königlich Weichsel (Wisla Krolewsa) und Frisches Haff ( Zalew Wislany) umgeben.
Sztutowo gehörte am Anfang zu den Fürsten von Pommern, im XIII Jh. Ist in die Hände von Kreuzrittern gelangt. Grundlage für Entwicklung der Siedlung 1432 war ein Gasthaus. In den vielen Jahren hat sich Sztutowo als Fischer- Bauernsiedlung entwickelt. 
Ab 1919 gehörte das Dorf zu  Gdansk.
Im 1945 Jh. Wurde Sztutowo schließlich durch die sowjetischen Truppen befreit.

Der traurige Zeuge der neuesten Geschichte des Ortes war der ehemalige Konzentrationslager aus dem II Weltkrieg, es war das erste und am längsten funktionierende Konzentrationslager auf dem polnischen Gebieten. Zu besichtigen sind dort die SS- Lagerbereiche, die Gaskammer, die Häftlingsbaracken und das Krematorium.( Heute Museum).

Sztutowo ist ein typisches Touristen Ort, was natürlich seine geografische Lage am Danziger Bucht und Frisches Haff für sich nutzt. Es befinden sich viele Hotels, Pensionen und andere Unterbringungen; viele Einkaufsmöglichkeiten, sowie diverse Restaurants. Vor allem aber, gibt es dort die Möglichkeit gebratenen, frischen Fisch essen zu können. Das sollte sich keiner entgehen lassen. Beim Besuch von Sztutowo kann man überall auf interessante Natur, historische Kulturojekte, außergewöhnliche hydrotechnische Objekte treffen. Im Dorf befinden sich zwei  Haltestellen der Żuławskiej Kolei Dojazdowej für die Schmalspurbahn.  In Wisły Królewieckiej , in der Nähe von Sztutowo befindet sich  ein privater Yacht Haffen  sowie eine Anlegestelle, von dort aus in ca. 30  Gehweg Minuten erreichen wir die schönen, weißen  Ostsee Strände.
Wenn sie schon auf dem Weg in Richtung Frisches Haff oder  nach Danzig über Szkarpawe sind, müssen sie unbedingt in Sztutowo anhalten. 


Karte