Frisches Haff »  Kahlberg

Kahlberg ist die größte und bekannteste Stadt auf der Frischen Nehrung, die vom Norden mit der Danziger Bucht und vom Süden mit dem Frischen Haff grenzt. An den Ufern des Frischen Haffs hat man den größten Jachthafen am Frischen Haff mit voller Infrastruktur gebaut (schwimmende Stege, die sog. Y-Boms (Ladebäume), Landanschlussstücke, Wasseranschlussstücke), mit voller Sanitätsstelle. Am nördlichen Ufer der Danziger Bucht breiten sich die Sandstrände aus. Die guten Klimabedienungen, oben erwähnte Sandstrände, gute Vermarktung der Stadt – das alles verursacht, dass hier in der Sommersaison ein unglaublicher Lärm herrscht. Man kann sagen, dassgroße Menschenmassen aus dem ganz Europa für den Urlaub hier ankommen.Am Ort findet man viele Hotels, Gästehäuser, Bars, Restaurants, Fischbratereien, Lebensmittelgeschäfte, Jahrmärkte, wo man fast alles kaufen kann. Diesen Ort sollte jeder während der Seereise über den Frischen Haff besuchen. Nach der Saison gibt es hier schon ein bisschen leiser. Diese Personen, die Ruhe suchen und brauchen sollten sich eher nach Piaski (deutsch Neukrug) oder nach Tolkmicko (deutsch Tolkemit) an der anderer Seite des Haffs begeben.

Das ganze Landgebiet von Kahlberg ist durch den Landschaftspark der Frischen Nehrung umfasst. Es lohnt sich hier den im Jahr 1951 errichteten Leuchtturm zu besuchen, der sich in unmittelbarer Nähe von Ruinen des alten Leuchtturmes befindet, der während des Zweiten Weltkrieges zerstört wurde. Die Touristen sollten auch die höchste Dünne auf der Frischen Nehrung besuchen, die„Wielbłądzi Grzbiet” (deutsch der Kammelhöcker) heißt– einziger und natürlicher Punkt auf der Frischen Nehrung, wovon gleichzeitig die Danziger Bucht und das Frische Haff zu sehen ist. 


Karte