Oberlandkanal »  Schwalgendorf

Schwalgendorf liegt am schönsten und interessantesten Ecke unseres Landes, im malerischen Zentrum des Landschaftsparks am Geserich See in der Nähe von Deutsch Eylau.  In der Nähe gibt es zahlreiche Naturschutzgebiete. Ein davon ist Jasne See mit der Durchsichtigkeit des Wassers bis 15 Metern. In den umliegenden Wäldern kann man solche Arten von Vögeln treffen, wie: Auerhähne oder Seeadler, welche heute schon selten zu sehen sind.

Die Geschichte der Schwalgendorf reicht bis zum Jahr 1700 zurück, wann die ersten Kolonisten nach diesem Gebiet gekommen sind. Im Jahr 1785 hat die Stadt schon 47 Gehöfte gezählt. Aktuell gehört Schwalgendorf zu typischen touristischen Ortschaften. Die meisten von den Gebäuden sind Erholungsheime, Hotels, Gästehäuser, Ferienhäuser und Tavernen. Nach Schwalgendorf kommen in der Saison Tausende von Touristen. Nach Deutsch Eylau ist diese Stadt der zweite Segelnstützpunkt am Geserich See. Hier gibt es viele Anlegestellen und Anlegebrücken. In den nahe gelegenen Tavernen kann man gebratene frische Fische oder andere Köstlichkeiten der regionalen Küche kaufen. 


Karte